Jean Genet - WERKAUSGABE BAND VIII, Teil 2 - DRAMEN


Neu

Jean Genet - WERKAUSGABE BAND VIII, Teil 2 - DRAMEN

Artikel-Nr.: 978-3-87536-317-3

Auf Lager

28,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Literarische Neuentdeckung

Jean Genet, der große französische Dichter und Dramatiker, gehört zu den Klassikern der Weltliteratur. Zu Lebzeiten provozierte und polarisierte der „Orpheus der Gosse“ die Gesellschaft. Nach seinem Tod geriet er zunächst beim breiten Lesepublikum in den Hintergrund. Heute ist das Werk Jean Genets in der Zeitlosigkeit seiner Thematik, in der Vielfalt unabgenutzter Sprachbilder, in der gedanklichen Präzision und im unvergleichlichen Reichtum seiner Poesie zum Inbegriff moderner Dichtung geworden. Genets Werk zu kennen, ist unerlässlich für jeden, dem Literatur etwas bedeutet. Dabei gehören Theaterstücke wie DIE ZOFEN, UNTER AUFSICHT oder DER BALKON zum klassischen Repertoire des Welttheaters.

Der zweite Teil des Dramenbandes enthält sämtliche nachgelassenen Theaterstücke von Jean Genet, darunter auch die bisher noch nicht in deutscher Sprache vorgelegten und gespielten Stücke ’ADAME MIROIR und LE BAGNE. Während ’ADAME MIROIR ein kurzes, verdichtetes Ballettstück ist, in dem Bild und Abbild als Realität und Spiegelung auf beängstigende Weise miteinander verschmelzen, spielt LE BAGNE ähnlich wie Genets erstes Bühnenwerk, POUR „LA BELLE“, im Gefängnis. Dieses fragmentarische, nie beendete Theaterstück ist die eigentliche Entdeckung im Nachlass von Jean Genet. Es wurde erst am 5. Mai 2004 am Théâtre de Nice in einer Inszenierung von Antoine Bourseiller uraufgeführt. Die deutsche Erstaufführung steht noch aus.

Das Erscheinen dieses Bandes musste aus redaktionellen Gründen mehrfach verschoben werden. Nun liegen endlich auch die beiden hierzulande noch unveröffentlichten Bühnenwerke vor und laden zur Neuentdeckung des großen französischen Schriftstellers Genet ein.

200 S., Leinen-Hardcover mit Schutzumschlag. Inhalt: Splendid's, Sie, 'Adam Spiegel, Das Bagno, Editorische Notiz von Jean-Pierre Béjàoui.

Jean Genet, geb. am 19. Dezember 1910 als uneheliches Kind in Paris und von der Mutter ausgesetzt, wächst bis zum 13. Lebensjahr bei Pflegeeltern im Morvan auf. Mit Ende der Pflegschaft beginnt die Odyssee Genets durch die Institutionen der öffentlichen Fürsorge, bis er in der berüchtigten Besserungsanstalt von Mettray landet. 18-jährig verpflichtet sich Genet zum Militärdienst und wird in den Nahen Osten, später nach Marokko versetzt. Seitdem fühlt er sich von der arabischen Welt und den Menschen dort stark angezogen. In den 40er Jahren beginnt Genet zu schreiben, zunächst Gedichte und Romane, später Theaterstücke. Seit den 60er Jahren veröffentlicht er zahlreiche politische Essays und Artikel, in denen er sich für die Sache der Benachteiligten engagiert. 1983 wird Genet mit dem Französischen Nationalpreis ausgezeichnet. Er stirbt in der Nacht vom 14. auf den 15. April 1986.

 

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Jean Genet - WERKAUSGABE BAND VIII, Teil 1 - DRAMEN Jean Genet - WERKAUSGABE BAND VIII, Teil 1 - DRAMEN
39,95 € *
Tahar Ben Jelloun - JEAN GENET, DER HERRLICHE LÜGNER Tahar Ben Jelloun - JEAN GENET, DER HERRLICHE LÜGNER
22,00 € *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
Details zum Zubehör anzeigen

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Genet, Jean, Werkausgabe Jean Genet, Novitäten